Mit Schwung in den 3. Advent

Posted: 13. Dezember 2020

… und in eine kurze Winterpause, zumindest für meinen Videokanal Stempeln mit creativeJu. Denn vor lauter Weihnachtsverpflichtungen komme ich momentan einfach nicht dazu meine Videos zu schneiden. Und bevor meine Projekte dann zu lange liegen bleiben und nicht mehr aktuell sind, habe ich beschlossen meinem Kanal einen kurzen Urlaub zu gönnen. So kann ich mich ein wenig sammeln und das nächste Jahr in Ruhe planen.

Außerdem freuen sich meine Mädels, und mein Mann mit Sicherheit auch, wenn ich nicht immer wieder zwischen dem Plätzchenbacken, Tannenbaumschmücken usw. zum Rechner rennen muss.

Weihnachtskarten versenden steht bei mir nächste Woche auf dem Plan. Und damit du noch rechtzeitig deine Weihnachtskarten werkeln kannst, habe ich für dich heute eine weihnachtliche Pop-Up Karte vorbereitet, die ich mit dem Stempelset Geschwungene Weihnachten und den zugehörigen Stanzformen Mit Schwung gewerkelt hatte.

Für die Karte habe ich zwei Farbkombinationen verwendet. Eine eher klassische Variante mit den Farben Babyblau, Abendblau und Marineblau.

Und die andere etwas farbenfrohe Variante in der Kombination mit Flamingorot, Aquamarin und Pfauengrün.

Für die Karte verwendete ich ein Stück Farbkarton in Flüsterweiß extrastark mit dem Maß 10,5 cm x 29,0 cm und falzte es einmal in der Mitte, also auf der langen Seite bei 14,5 cm. Die Vorderseite kolorierte ich sowohl vorne als auch auf der Rückseite mit den neuen Blending-Pinseln, die du ab dem 4. Januar 2021 bei mir bestellen kannst. Diese gibt es dann im neuen Minikatalog Januar-Juni 2021 im 3er Pack für 14,50€. Das passte super zu meinen Farbkombinationen mit je 3 Farben. Wobei die blaue Farbkombi ich mit nur einem Pinsel auftragen konnte. Hier musst du dann einfach mit der hellsten Farbe anfangen. Nach der Verwendung lassen sich die Pinseln einfach mit lauwarmen Wasser und ein wenig Spülmittel super auswaschen und sind wieder für andere Farben verwendbar.

Dann stanzte ich auf zwei 10,5 cm breiten Farbkartons in Flüsterweiß die Welle. Bevor ich dann die Tannen auf meinen kolorierten Hintergrund stempelte, legte ich ein ausgestanztes Stück an, um meinen Stempel an der Welle auszurichten. Dann malte ich ein wenig Schnee auf die Tannen mit dem Stampin‘ Kreidemarker. Da der Kreidemarker nicht sehr intensiv ist, gab ich einen Tropfen von dem Nachfüller in Flüsterweiß auf einen Acrylblock und tupfte mit dem Kreidemarker immer wieder rein, bevor ich den Schnee malte. Für die Flocken auf Hintergrund gab ich noch einen Tropfen Wasser zum Tropfen Flüsterweiß auf dem Acrylblock und bespritzte dann damit den Hintergrund mit einem Wassertankpinsel. Hier sollte die Pinselspitze immer richtig nass sein. Alternativ kannst du auch die Glanzfarbe in Frostweiß dazu nehmen. Das sorgt für einen tollen Glanzeffekt.

Dann klebte ich meine zwei Stücke Flüsterweiß mit der Welle oben und unten auf Dimensionals an. Unten embosste ich noch einen Spruch in weiß auf Schwarz.

Alternativ kannst du deinen Spruch einfach in Schwarz auf das ausgestanzte Stück stempeln. Für die Karte oben stanzte ich entweder in den zwei dunkleren Farben oder zwei Farben im gleichen Grundton sowie Flüsterweiß drei Zweige. Die Schleife mit der Kordel in weiß darf hier natürlich nicht fehlen.

Für den Pop-Up Effekt innen brauchst du zwei Stücke Flüsterweiß, die die Karte mit dem Stück Klarsichtfolie verbinden. Beide Stücke haben das Maß 10,5 cm x 5,9 cm. Das Stück hinter der Folie mit den Tannen wird auf der kurzen Seite bei 2,0 und 4,0 cm gefalzt. Das Stück vor der Folie wird auf der kurzen Seite nur bei 2,0 cm gefalzt. Auf dem breiteren Streifen wird dann die Welle gestanzt. Dabei wird die Stanzform mit der Spitze auf der linken Kante angelegt. So ergibt sich dann ein Tal auf der rechten Seite, das etwas höher als 2,0 cm ist. Dann wird die Klarsichtfolie mit dem Maß 10,5 cm x 6,0 cm mit den Tannen mit der StazOn Stempelfarbe gestempelt. Damit auch diese Tannen zu der gestanzten Welle passen, wird die Klarsichfolie unten an das Falz des ausgestanzten Stücks in Flüsterweiß gelegt. So kann das Stempelmotiv mit den Tannen genau ausgerichtet werden. Die Klarsichtfolie über den Tannen wird dann einfach wellenartig abgeschnitten. Zum Schluss werden die drei Stücke im Inneren der Karte um den Falz geklebt. Fertig ist die Karte!

Und nun wünsche ich dir noch einen schönen restlichen 3. Advent!

Liebe Grüße
Julia

PS: Heute ist wieder Sammelbestellung. Und es ist heute die letzte Möglichkeit, die Produkte noch vor Weihnachten zu erhalten. Bis 20 Uhr kannst du mir noch deine Liste schicken. Denke an die Shopping-Vorteile ab 50€ Bestellwert.

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

X